13. Offene Deutsche Meisterschaft
Erfolgreiche ISA Germany Klettermeisterschaften in Kalrsruhe

Am 29. und 30. September fanden in Karlsruhe am Gelände des städtischen Rappenwörtbades ('Rheinstrandbad') die diesjährigen ISA-Germany Klettermeisterschaften statt. Dank des beherzten Engagements vieler freiwilliger Helfer und der tatkräftigen Unterstützung etlicher Sponsoren war es Peter Schmeller in kurzer Vorbereitungszeit gelungen, eine rundum erfolgreiche Veranstaltung zu organisieren. Auch das Wetter spielte mit. Die Wettkämpfe fanden bei idealen Temperaturen und Sonnenschein statt. Nur Nachts fielen einige Regentropfen vom Himmel. Am Freitag absolvierten die Teilnehmer in vier 5er- und einer 6er-Gruppe das Rettungs- und Arbeitsklettern sowie das Werfen. Am Samstag vormittag folgten Footlock und Schnellklettern. Um 14 Uhr begann das Masters der Herren mit 5 Teilnehmern, die die ersten Plätze der Gesamtwertung belegt hatten. Besonders erfreulich war, dass viele Kletterer und eine Kletterin erstmals bei einem solchen Wettbewerb teilnahmen - und einige der 'Neuen' sogar auf das Podest kamen.
Eine Sensation gelang Sebastian Hoffmann: er erreichte die in 15m Höhe hängende Glocke beim Auftieg in Fußklemmtechnik in 14,74 Sekunden, stellte damit einen neuen Deutschen Rekord auf und kam dem Weltrekord von Frank Chipps aus dem Jahr 2004 (14,34 Sekunden) recht nahe. Ein großer Dank ging an die Sponsoren: Friedrich Dreyer, Freeworker, Gleisstein, Madrock, Edelried und DLV-Verlag. Sie ermöglichten die Vergabe der sehr ansehnlichen Preise und Anerkennungen, wobei erstmals auf Anregung und Sepnde der Fa. Gleistein auch der Letztplazierte einen wertvollen Sachpreis erhielt. Die überraschend zahlreichen Zuschauer genossen einen guten Blick in große offene Bäume. Wie beliebt das erneut von Gerry Strasser geleitete Kinderklettern an beiden Tagen war, zeigte sich an der oftmals langen Schlange der wartenden Nachwuchskletterer. Der Applaus der Teilnehmer und Zuschauer nach der Siegerehrung war ein willkommenes Dankeschön für zwei rundum harmonisch und problemfrei verlaufende Tage, sodaß sich alle auf die Meisterschaften im nächsten Jahr an Himmelfahrt auf dem Gut Thansen (ca. 50km südlich von Hamburg) freuen.



Work Climb
1. Moritz Theuerkauf
2. Dave Harmsworth
3. Patrick Hermann-Ott
Work Climb

Rescue
1. Thoren Benk
2. Yannick Scali und Greg Lowe (beide mit 34 Punkten)
Rescue

Werfen
1. Christoph Hofmann
2. Sebastian Hoffmann
3. Martin Götz
Werfen

Footlock
1. Sebastian Hoffmann
2. Thoren Benk
3. Martin Götz

Speed Climb
1. Sebastian Hoffmann
2. Thoren Benk
3. Moritz Theuerkauf

Master
1. Thoren Benk
2. Moritz Theuerkauf
3. Martin Götz
4. Christoph Hofmann
5. Sebastian Hoffmann
Gesamtbewertung und Master

Wir gratulieren.

Ein paar Bilder.... Die Bewertungsbögen wurden eingescannt (ca. 26x5x3+5x5 Seiten) Schiedsrichter sowie Teilnehmer können diese Unterlagen auf Anfrage erhalten

Mit freundlicher Unterstützung von: